Schön, dass Du bei mir vorbeischaust. Hier gibt es Unikaten Weiberkram zum Verschenken und " Selber-Haben-Wollen". Jede Glasperle wurde in der heißen Flamme geboren und mit viel Liebe zum Detail, zu einem unikaten Schmuckstückchen verarbeitet. Zu einer Bildergalerie meines Schmucks kommst du mit einem Klick rechts in der Sidebar.
Falls Interesse an einem bestimmten Stück besteht, dass aktuell nicht im Dawandashop steckt schreib mich einfach an.
Unter monesperlenwelt(ÄT)web.de werden wir uns einig. Liebe Grüße , Mone

P.S. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!!

Mittwoch, 30. Januar 2013

Die Mone kocht für Euch....

Heute hab ich euch mal was gaaanz anderes mitgebracht. Heute gibt es mal keine heißen Perlen, heute habe ich gekocht. Nicht dass das etwas soooo besonderes wäre, aber diese Teile haben mich sowas von genervt, dass ich Euch das mal bildlich festgehalten habe :
Also auf der Speisekarte steht:
Gefüllte Cannelloni (füllt man die nicht IMMER ??) mit Tomaten/Gemüsesauce.
Benötigt wird für die Füllung der Nudeln:
Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Senf, 1 Ei, Paniermehl (oh, das hab ich vergessen) und Einweghandschuhe (!!!!)
Das Hackfleisch mit den anderen Zutaten vermischen und die Cannelloni damit füllen. Für diese fiese Aktion benötigt ihr Einweghandschuhe, oder ihr müsst abgebrüht sein. Ich hasse diese Fleischfetzen unter den Nägeln. Ihr auch?
Wenn alle gefüllt sind, sollte das Ganze so aussehen:




Nun geht es an die Sauce. Dafür werden folgende Zutaten kleingeschnipselt:
1 kleine Fenchelknolle, 1 kleine Zucchini, 1 Paprikaschote und eine halbe Zwiebel. Die Zwiebel mit dem Gemüse in 2 EL Olivenöl andünsten, und das ganze mit 800 ml Dosentomaten (kleinstückig) ablöschen.
Das ganze mit Chili, Salz, Pfeffer, und Zucker würzen und leicht einköcheln lassen. Ich hab noch 2 TL Rinderbrühe dazugegeben, weil wegen dem Geschmack, ihr versteht?! Auch nen Schluck Wasser hab ich noch draufgekippt, einfach nach Gefühl.
Anschließend kommt das Sößchen auf die Nudeln, und wird zum Abschluss mit Mozarella belegt.


Ihr fragt Euch jetzt sicherlich: Wie hat die nur den zumseligen Mozzarella so ordentlich geschnitten?? Die Antwort seht ihr hier :   Tadaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa:


Rischtisch, der Eierschneider kann auch Mozarella, hat sich auch gar nicht gewehrt. Dann hab ich das Ganze ungefähr 40 Minuten bei Heissluft und 190 °C gebacken, und so sieht dann das Ergebniss aus :

Grundsätzlich gar nicht so schlecht, es duftete köstlich . Allerdings haben wir es nicht frisch gegessen, sondern an nächsten Tag aufgewärmt, und da war es mir fast ein bißchen trocken. Deshalb gabs´ne dicke Schüssel mit Salat und Essig/Öl-Dressing, das gab den richtigen Kick.


UUUUUUUUUUUUUnd ???? Zufrieden??
Wer weiß, morgen nehm ich Euch vielleicht mit auf Shoppingtour, und bald bin ich eine echte Lifestylebloggerin *hahaha*... neh ich glaube, ich bleibe doch lieber bei meinen Perlen :-)

Macht es gaaaaaaaanz guuuuuhuuut!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen